Hier finden Sie die wichtigsten Begriffe aus der Welt der Tiernahrung leicht und verständlich erklärt.
Schnellzugriff: A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

A



Antioxidatien (EG-Zusatzstoffe) BHA/BHT (E320/E321)

Bakterien und Viren können die Gesundheit des Tieres beeinträchtigen und die Körperzellen schädigen. Antioxidantien schützen die Körperzellen bzw. die darin enthaltenen Organellen vor freien Radikalen


B



Bierhefe

enthält eine große Vielfalt an natürlichen Mineralstoffen und B-Vitaminen und fördert die Verdauung



Biotin

hat eine wichtige Funktion im Fett-, Kohlenhydrat- und Proteinstoffwechsel. In Verbindung mit anderen Nährstoffen kann Biotin auch einen Beitrag für geschmeidige Haut und ein glänzendes, schönes Fell leisten.


C



Calcium

bildet einen wichtigen Bestandteil des Knochen- und Zahngerüstes. Das Mineral ist auch für die Blutgerinnung und die Muskel- und Nervenfunktionen wichtig.

Cholin
ist eine vitaminähnliche Substanz die hilft Fett in der Leber abzubauen und ist wichtig für die Bildung und Erhaltung der Zellstruktur. Cholin zählt zu den B-Vitaminen.


D



Dehydration
Entzug von Wasser


E



Ei getrocknet

ist ein guter Calciumzusatz, wenn Tiere keine Knochen vertragen



Eisen, Eisen (als Eisen-(II)-Sulfat)

ist ein wesentlicher Bestandteil von Enzymen und Hämoglobin. Eisenmangel kann schlimmstenfalls zu Blutarmut, Wachstumsstörungen oder zu erhöhter Anfälligkeit für Erkrankungen führen



Eiweiß

man bezeichnet man umgangssprachlich Proteine. Sie sind Hauptbestandteil der Muskulatur. S. Proteine



Extrudat
Durch die Bearbeitung durch den Expander wird das Futter für die Tiere leichter verdaulich und erhöht die Futterverwertung. Außerdem wird durch die hohen Temperaturen das Futter entkeimt.


F

Farbstoffe (EG-Zusatzstoffe)

sind wichtig für artgerechte Tiernahrung



Feuchtigkeit
ist der Wassergehalt gemeint



Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Fischmehl, Fischöl

enthält Vitamin A und B, einige auch Vitamin E oder C. Einmal die Woche oder auch einmal im Monat geben



Fleisch, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse

wichtigster Bestandteil der Hundeernährung. Bis auf Schweinefleisch, kann man eigentlich alle Fleischsorten verwenden



Folsäure

ist ein Vitamin. Wichtig für die Blutbildung u. Zellteilung



Früchte

eine sinnvolle Zugabe für gesunde Tiernahrung. Reich an Vitaminen und Mineralstoffen.


G



Geflügel, Geflügelfett, Geflügelfleischmehl

Geflügelfleisch ist reich an essentiellen Fettsäuren, und zählt zu den leichtverdaulichen Fleischsorten für Hund und Katze und sorgt somit für eine ausreichende Versorgung mit Kalzium



Gemüse
Obst und Gemüse sind die zweite wichtige Säule der Rohernährung. Auch erhält das Tier durch Obst und Gemüse viele Vitamine, Mineralien, Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe. Die Faserstoffe in diesen pflanzlichen Lebensmitteln haben darüber hinaus auch eine wichtige Aufgabe bei der Pflege des Darms, den sie reinigen helfen

.

Gerste

ist energiereich und eiweissarm. Sie weist ein noch günstigeres Eiweiss/Energieverhältnis auf als Hafer.



Getreide
Getreide ist ein wichtiges Bestandteil der Hundetrockennahrung.



Griebenmehl
ist eine hochwertige, teure und leichtverdauliche, extrem proteinhaltige Zutat, ein sogenanntes tierisches Einzelfuttermittel

Grüne Pellets
enthalten reichhaltige pflanzliche Nährstoffe für Goldfische und viele andere Fischarten. Mit erhöhter Verdaulichkeit durch den aufwendigen, schonenden Verarbeitungsprozess der Pellets. Sie zeichnen sich mit optimalem Phosphorgehalt und einer ausgewogenen Kombination wertvoller, lebenswichtiger Vitamine.


H

Hafer
wird als Tierfutter in Form von Haferflocken verwendet



Hefe

wird durch Gärung der Körner produziert. Es ist eine gute Proteinquelle, Vitamin-B-Gruppe und Kohlenhydrate, Polysaccharid enthält auch Mannan-Oligo-Saccharid



Honig
als Bestandteil von Knabberstangen z.B. für Zwergkaninchenfutter


I



Inulin
stabilisiert die Darmflora und kann den aktiven Stoffwechsel des Tieres unterstützen.


J



Jod (E2)

Mineralstoff, Spurenelement. Wichtig für die Schilddrüse.


K

Karotten

sind für Tierfutter geeignet und positiv

.

Käse
nur wenig fettreiche Sorten und in Maßen, ohne Kräuter und andere Zusatzstoffe sind optimal z.B. für Nagerfutter.



Kobalt (E3)

Kobalt ist als Bestandteil des Vitamin B12 (enthält 4 % Kobalt) für den Aufbau des Blutfarbstoffs Hämoglobin erforderlich und daher für alle Tiere lebensnotwendig



Kohlenhydrate
sind 
für die Ernährung genauso wichtig wie Eiweiß. Sie liefern dem Körper schnell verfügbare Energie. Eine besondere Gruppe der Kohlenhydrate bilden die Ballaststoffe, die eine wichtige Rolle bei der Verdauung spielen

.

Konservierungsstoffe

Kupfer (Kupfer-(II)-sulfat, Pentahydrat)
ist in Verbindung mit Eisen an der Blutbildung beteiligt. Auch bei der Pigmentbildung, der Ausbildung des Knochenskeletts, beim Wachstum von Haaren und Wolle sowie bei der Fortpflanzung ist der Kupfer wichtig.


L



L-Carnitin

verbessert die Energieverwertung, insbesondere bei der Herz- und Skelettmuskulatur. Es fördert die Fettverbrennung



Leber, Leber getrocknet

enthält vor allem Vitamin A, Biotin und alle wichtigen Spurenelemente und Mineralstoffe

.

Lecithin
Es sorgt für gesunde Haut und glänzendes Fell. Gleichzeitig stärkt es die Fettverbrennung und das Herz sowie den Kreislauf Ihres Tieres



Leinsamen

quellen im Darm auf und regen auf diese Weise die Verdauung an.



Linolsäure
gehört zu den Omega-6-Fettsäuren. Sie erfüllt wichtige Funktionen für geschmeidige Haut und glänzendes Fell



Luzerne, Luzerne Pellets

ist eine ideale Ballaststoff-Ergänzung zur Frischfleischfütterung.


M



Magnesium

ist Baustein für Knochen, Knorpel und Zähne. Magnesium findet sich außerdem in den Muskeln, den Körperflüssigkeiten und im Gehirn



Mais, Mais Extrudat

ist sehr energiereich und eiweissarm. Mais liefert sehr schnelle Energie und zeichnet ein zu ergänzender Mangel an essentiellen Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren sowie ein hoher Anteil an Beta-Carotin aus

.

Mangan (E5), Mangan (als Mangan-(II)-Oxid)

ist im Tierkörper Bestandteil wichtiger Stoffwechselfermente. Es wirkt mit beim Aufbau des Blutfarbstoffes Hämoglobin, der Pigmentierung des Haarkleides, der Entwicklung der Knochen, der Entgiftung schädlicher Stoffwechselprodukte des Körpers und dem regelmäßigen Ablauf der Geschlechtsfunktionen



Milch und Molkereierzeugnisse

sind eine gute Alternative zu Rohfutter, wenn es darum geht, der Haustiernahrung hochwertiges Eiweiß und Fett zuzufügen.



Mineralstoffe

unter anderem Natrium, Magnesium, Zink, Jod, Eisen, Calcium und Phosphor. Mineralstoffe erfüllen zahlreiche Funktionen im Körper der Haustiere


N



Natrium

Mineralstoff. Wichtig für den Zellstoffwechsel, Muskulatur und Blutdruck. Es reguliert zusammen mit Chlor den osmotischen Druck der extrazellulären Flüssigkeit im Organismus



Niacin
Ees kann im Stoffwechsel gebildet werden. Niacin wirkt gegen Appetitmangel, Depressivität, Gedächtnisstörungen, Schlaflosigkeit



Nikotinsäure
Ein neuer Name für die Bezeichnung von Vitamin B3


O



Öle und Fette

Bestimmte Fettsäuren kann der Organismus des Hundes nicht selber herstellen. Daher muss er sie in Form von Ölen und Fetten aus der täglichen Nahrung beziehen. Wichtige Fettsäuren sind die Omega-6- und die Omega-3-Fettsäuren.


P



Pansen
Pansenstücke werden auch als Tiernahrung, vor allem für Hunde, verwendet und als Pansensticks angeboten. Aufgrund seiner Zusammensetzung eignet er sich jedoch nicht als Alleinfuttermittel



Pantothensäure

wird benötigt für den Aufbau von Coenzym A, das eine zentrale Rolle im Stoffwechselgeschehen spielt

pflanzliche Eiweißextrakte
Rückstand aus der Herstellung pflanzlicher Öle, meist Sojaprodukte



pflanzliche Nebenerzeugnisse

Rückstände und Abfälle aus der Lebensmittelerzeugung



Phosphor

übt wichtige Funktionen im Körper aus und ist ein essenzieller Bestandteil von Knochen und Zähnen.


R

Reis
Reis zeichnet sich durch seinen guten Nährstoffgehalt aus. Durch den Zusatz von Reiskleie lassen sich Nahrungsergänzungsmittel herstellen, die den Knochenaufbau fördern.



Rohasche
enthält die anorganischen Bestandteile der Futtermittel. Es handelt sich hier um Oxide und Salze der Mengen- und Spurenelemente sowie sonstige anorganische Substanzen



Rohfaser (Ballaststoffe)

Rohfasern bzw. Ballaststoffe zählen zu den Kohlenhydraten. Die Fasern, die meist pflanzlichen Ursprungs sind, spielen eine wichtige Rolle für eine optimale Verdauung. Rohfaser kann ebenfalls helfen, die Entstehung von Haarballen im Darm des Tieres zu verringern. Ballaststoffe werden zum Beispiel in Form von Inulin zugesetzt, das die Gesundheit des Magen-Darm-Traktes unterstützen kann.



Rohfett, Fette

Fette gehören wie Proteine und Kohlenhydrate zu den Grundnährstoffen. Sie stellen eine wichtige Energiequelle dar und sind Trägerstoffe der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K. Bausteine der Fette sind die Fettsäuren

.

Rohprotein, Proteine (Eiweiße)

Proteine, umgangssprachlich auch Eiweiße genannt, gehören zu den Grundbausteinen der Körperzellen. Bausteine der Proteine sind die Aminosäuren. Die Proteine im Körper des Tieres haben Einfluss auf Nerven und Muskeln, Sehnen und Bänder, Krallen, Gewebe und Fellstruktur bis hin zur Immunabwehr und zum Körperwachstum.


S

Saaten

enthält fast alle notwendigen Nährstoffe wie z.B. Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett mit hohem Anteil an ungesättigten Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe



Selen, Selen (E8)

ist ein lebenswichtiges Spurenelement, das regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen werden muss, damit Immunsystem und Stoffwechsel funktionieren und der Körper mit Stress, Umweltverschmutzung, Krankheiten und anderen Einflüssen besser fertig wird.



Sonnenblumenkerne
werden ur Bereicherung des Speiseplanes für Kaninchen, Geflügel, Meerschweinchen, Nager und Vögel gegeben. Sie enthalten ca. 60% Fett und bis zu 40 % Eiweiß und sind reich an essentiellen Aminosäuren, Fluor, Eisen, Kupfer, Magnesium, B-Vitaminen und Vitamin A und E



Spurenelemente

und besonders Magnesium spielen für die Versorgung eine Rolle in der Vermeidung von Tierverlusten durch Stress


T



Taurin
für Katzen essentielle Aminosäure, da nur in geringen Mengen selbst synthetisiert. Zuführung über das Futter notwendig. Ist in Fleisch und vor allem in Schalentieren reichlich enthalten



Thiamin
wichtiges Vitamin im Kohlenhydratstoffwechsel 

Tierische Nebenprodukte: alles außer Muskelfleisch



Trockenei
(s. Ei getrocknet)


U



Ungesättigte Fettsäuren (FS)
unter anderem Omega-3 und Omega-6 FS


V



Vitamine
regulieren sämtliche wichtige Funktionen des Körpers. Die meisten Vitamine werden nicht vom Körper gebildet, sondern müssen mit der Nahrung aufgenommen werden



Vitamin A, Vitamin A (E672, Retinylacetat)

unterstützt die körpereigene Abwehr über den Schutz der Augen, der Haut und der Schleimhäute des Tieres



Vitamin B, Vitamin B1 (Thiaminmononitrat), Vitamin B12 (Cyanocobalamin), Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin B6 (Pyrixol-hydrochlorid)

ist wichtig für die Nerven- und Gehirnfunktion sowie für die Hautgesundheit. B6 ist wichtig für Herz-Kreislauf- und Hautgesundheit und B 12 für die Blutbildung



Vitamin C (Ascorbinsäure)

ist wichtig für eine gesunde Zellentwicklung und für das Knochenwachstum und stärkt die natürlichen Abwehrkräfte



Vitamin D3 (E671, Cholecalciferol)

unterstützt die Calcium-Aufnahme des Körpers. Es ist wichtig für den Stoffwechsel und die Entwicklung von Knochen und Zähnen



Vitamin E (alpha-Tocopherolacetat)

ist ein wirksames Antioxidans, welches die Zellen vor Angriffen durch freie Radikale schützt. Es sorgt für die Regeneration gesunder Zellen und unterstützt das Immunsystem



Vitamin H (Biotin)

Es wird in der Darmflora gebildet und zusätzlich über die Nahrung aufgenommen. Vitamin H- Mangel führt zu Haut- und Haarproblemen, Störungen im Wachstum, bei der Fruchtbarkeit usw.



Vitamin K3 (Menadion-Natriumbisulfit), Vitamin K3 (Menaidion)

Es beschleunigt die Blutgerinnung und beeinflusst die Bildung und Erhaltung der Knochen.


W



Weizen

ist reich an Kalium, Magnesium und Vitamin B2. In der Vogelhaltung findet Weizen vor allen Dingen in Sittichfutter Verwendung.


Z



Zahnbelag, Zahnstein und Mundgeruch

Frischfleischfutter mit wenig Kohlenhydraten führt auch zu weniger Zahnstein, Zahnschmerzen und Mundgeruch



Zink (als Zinksulfat, Monohydrat), Zink (E6)

ist für verschiedene Körperfunktionen wichtig: Es kann die natürlichen Abwehrkräfte und die Wundheilung unterstützen und zur Funktionalität von Haut, Fell und Augen des Tieres beitragen



Zucker
Alle Arten von Zucker



Zuckerrübentrockenschnitzel
dienen als appetitanregender Zusatz